Eingangsbereich des Original Peking-Enten-Hauses in Hamburg Unser Koch präsentiert eine Pekingente Die Pekingente wird serviert Das Restaurant von innen

Genuss mit TraditionDie Peking-Ente – ein Genuss mit Tradition

Eine echte Peking-Ente ist etwas ganz Besonderes
Genuß mit Tradition
Echte Peking-Ente
Tranchieren der Ente
Speisen wie der Kaiser von China

Wer speisen möchte wie der Kaiser von China, der sollte sich den Genuss einer echten Peking-Ente gönnen. Seit über 500 Jahren wird dieses Gericht nach alter Tradition zubereitet: Am Kaiserhof der Ming-Dynastie wurde das Rezept entwickelt, das bis heute aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken ist und weltweit für Entzücken sorgt.

Eine echte Peking-Ente ist etwas ganz Besonderes. Die Enten werden eigens gezüchtet und auf spezielle Art und Weise ernährt – wie, das bleibt das Geheimnis der Köche. Nach acht Wochen sind die Enten bereit für die Schlachtung.

Die Köche präparieren die Enten mit Ingwer und Honig. Das ist wichtig, damit die Haut später schön glatt und kross gerät. Denn die perfekte Entenhaut zu zaubern, das ist der Ehrgeiz jedes Peking-Enten-Kochs. Zum Schluss werden die Tiere im Spezialofen langsam geröstet. So wird das Fleisch zart und die Haut schön knusprig – und die Ente ein wirklich kaiserlicher Genuss.

„Wer nicht die Grosse Chinesische Mauer bestiegen hat, darf sich nicht als Held rühmen. Ein bedauernswerter Mensch ist aber, wer noch nie Peking-Ente gegessen hat.“*

* Altes chinesisches Sprichwort

© Original Peking-Enten-Haus Hamburg • Laufgraben 18, 20146 Hamburg • Telefon: +49 (0)40 45 80 96 • info@pekingentenhaus-hh.de
Öffnungszeiten: Mo–Sa 17–22 Uhr und So 13–22 Uhr
Impressum